ernst volland-eingebrannte bilder

anne

heute war die vernissage der ausstellung „eingebrannte bilder“ von ernst volland in der heinrich-böll-stiftung in berlin. er spielt mit dem kollektiven gedächtnis. so viel zu seinen bildern. was interessant ist, ist das unser freund harald asel vom inforadio auch hier eine podiumsdiskussion moderiert (siehe bericht über klaus staeck in der berlinischen galerie). und das gleich übermorgen, den 30.05.2009 um 18 uhr.

die ausstellung läuft vom 30.05.2009 bis 02.07.2009.

heinrich-böll-stiftung, schumannstr.8, 10117 berlin

übrigens bloggt volland auch. hier.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von kbrause geschrieben und am 29/05/2009 um 20:37 veröffentlicht. Er ist unter Uncategorized abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: