adieu sartre

wer unseren lieblingsblog regelmäßig und aufmerksam liest wird es schon wissen. das studi-café sartre macht zu. sehr schade ist das, aber was soll man machen. ich hab mich dort immer wohl gefühlt. unter anderem, weil ich von den studenten dort immer mit sie angesprochen wurde. gemütlich buch lesen und sich weltmännisch einen merlot zu leisten oder ab und an eine lesung zu besuchen war schon toll.

samstag, 9.august=abschlußparty, 18-21 uhr happy hour!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von kbrause geschrieben und am 07/08/2008 um 19:33 veröffentlicht. Er ist unter charlottenburg, kackberlin, und sonst so abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

2 Gedanken zu „adieu sartre

  1. Hallo von nebenan,
    Ja, das ist wirklich schade mit dem Sartre. Die waren sehr nett da und es war kein „versumpftes Suffloch“. Am meisten werden mir die Konzerte fehlen. Vielleicht macht ja jemand dort, oder in einem anderen Laden weiter?
    Gruß maho

  2. hallo maho,
    ja das wäre klasse, wenn jemand das sartre weiterführen würde. oder man könnte ein blog-café eröffnen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: