auf der straße ll

gestern gesehen vor den neukölln arcaden:

ein dicker bmw möchte in die flughafenstraße abbiegen, muß aber warten bis die menge von menschen über die grüne ampel gegangen ist. plötzlich hat der bmw-fahrer eine art megaphon in der hand und versucht bei runtergelassener scheibe den mob mit „bitte etwas schneller„-rufen zum sprinten zu animieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde von kbrause geschrieben und am 22/06/2008 um 19:22 veröffentlicht. Er ist unter draussen, kackberlin abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

4 Gedanken zu „auf der straße ll

  1. Coole Sache. Wenn das Standard wird, bauen wir die Ampeln ab und bewegen uns nur noch so durch den Verkehr. „Achtung, ich komme!“, „Ey Alter, ich biege links ab, mach ma hinne!“ oder „Rechts vor links gilt auch für Frauen mit kurzen Röcken!“

  2. wie krass ist das denn!?
    der mob hätte sich schnell einigen und den wagen umschmeißen sollen. wenn schon anarchische zustände dann aber richtig, oder nicht!?

  3. als es noch keine ampeln gab, ging es wahrscheinlich wirklich so zu.

  4. maria sagte am :

    das is auch mal ne möglichkeit 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: