beim kinderarzt

nach einer woche hohem fieber und dünnpfiff ist alles wieder in butter. jetzt wissen wir, daß unser kind eine salmonellen-infektion hatte und wie unterschiedlich kinderärzte sein können:

  • der eine führt seine praxis wie eine autowerkstatt. mit arzthelferinnen, die früher wurstfachverkäuferinnen waren. grob und fließbandartig wird kurz in alle öffnungen geschaut, um dann eine schnelldiagnose liefern zu können. außerdem gibt es im proppevollen wartezimmer nur angesabbertes plastikspielzeug.
  • die andere schwebt in völlig anderen sphären, spricht von „innerer sonne“ und metallen, die diesem und jenem organismus ähneln und genau deswegen heilend wirken. dafür nimmt sie sich für ihre patienten ruinös viel zeit, hat ein „händchen“ für kinder und es gibt nur holzspielzeug. unter anderem kleine abgeschliffene baumstümpfe mit rinde. kein scheiß! und natürlich gehäkelte puppen ohne augen.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde von kbrause geschrieben und am 23/08/2007 um 19:10 veröffentlicht. Er ist unter mit kind abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: